Urząd Miejski w Leśnicy    ul. 1 Maja 9, 47-150 Leśnica   |   tel. 77 461 52 81   fax. 77 461 53 42   e-mail:
Góra Św. Anny Sanktuarium Św. Anny
ZOBACZ GALERIE

Erntedankfest der Gemeinde Leschnitz 2015


Das Erntedankfest der Gemeinde Leschnitz 2015 began mit der hl. Messe in der Lourdes Grotte in St. Annaberg. Landwirte und Delegationen der Diezöse Oppeln mit wunderschönen Erntedankkronen nahmen daran teil.

Nach der hl. Messe zogen die Teilnehmer zusammen mit dem Orchester aus St. Annaberg von der Grotte zum Festzelt neben dem Pilgerheim, wo Künstler ein interessantes Programm präsentiert haben. Auf der Bühne im Zelt traten folgende Gesangsgruppen auf: Frohsinn, Studio Wolakne BIS, MERITUM, sowie die Tanzgruppen: „Sunshine", „La Bella ", WAL - NAK, sowie das Gesangsduo Aneta & Norbert, das Blasorchester St. Annaberg und das Jugendblasorchester aus Leschnitz.

Traditionell hat der Pfarrer von Wyssoka - Jan Sacher - das aus dem diesjährigen Getreide gebackene Brot gesegnet, das anschließend von den Vertretern der einzelnen Gemeindeortschaften an den Bürgermeister von Leschnitz, Herrn Łukasz Jastrzembski, überreicht wurde.

Die einzelnen Ortsvertreter der Gemeinde Leschnitz waren in diesem Jahr:

Klaudia und Adam Thiel aus Dolna,
Brygida und Henryk Steindor aus St. Annaberg,
Gizela Myczewska und Krzysztof Pospieschczyk z Kadlubietz,
Teresa und Hubert Tischbierek aus Krassowa,
Irena und Franciszek Swaczyna aus Leschnitz,
Anna und Teodor Wyschka aus Lichinia,
Sabina und Tomasz Wylezik aus Lenkau,
Małgorzata und Piotr Pisarski aus Poremba,
Bernadeta und Wilhelm Mateja aus Raschowa,
Dorota und Krzysztof Janda z Wyssoka,
Lidia und Jan Cedzich aus Salesche.

Der Bürgermeister teilte die geweihten Brote den zahlreich geladenen Gästen aus, unter anderem: Mathias Brützke – dem ehemaligen Bürgermeister der Partnergemeinde Crostwitz, Ryszard Galla – dem Abgeordneten zum Polnischen Sejm, Roman Kolek – dem stellvertr. Marschall der Woiwodschaft Oppeln, Józef Swaczyna - dem Landrat von Groß Strehlitz und Vorsitzenden des Schlesischen Selbstverwaltungsverbandes, Ryszard Froń – dem Vorsitzenden des Stadtrates von Leschnitz, Helmut Paisdzior – dem Vorsitzenden des SKGD in der Gemeinde Leschnitz, den Eheleuten Mariola und Joachim Wiesiollek, Herbert Czaja – dem Präsidenten der Landwirtschaftskammer in Oppeln, Hubert Mincer – dem Delegierten der Landwirtschaftskammer, Hubert Janowski - dem Kaplan der Landwirte in der Diezöse Oppeln, Pater Ambroży Pampuch, Franziskaner und Pfarrer von St. Annaberg, Pfarrer Jan Sacher, Pater Ignacy Szczytowski – dem Leiter des Pilgerheims in St. Annaberg, Róża Nizioł – der Schriftführerin der Gemeinde Leschnitz, Agnieszka Nowak – der Leiterin der Abteilung für Bildung in Leschnitz.

Wie in vergangenen Jahren fand auch diesmal ein Wettbewerb für die schönste Erntedankkrone statt, an dem 5 Ortschaften ihre Teinahme angemeldet haben. Die Jury entschied wie folgt:

I Platz – Leschnitz, Wyssoka

II Platz – St. Annaber , Lenkau

III Platz – Dollna

Die Erntedankkronen aus Poremba, Lichinia, Salesche, Krassowa, Raschau und Kadlubietz waren Teil des Erntedankfestes und wurden ausgestellt. Jede Ortschaft der Gemeinde Leschnitz wurde ausgezeichnet mit einem Pokal, einer Urkunde und einem entsprechenden Geldbetrag.

Das Erntedankfest beendete ein Tanzabend mit der Gruppe KLAWO.

Die Organisatoren danken allen, die einen Beitrag zum Gelingen des Festes geleistet haben: dem Ortvorsteher und den Einwohnern von St. Annaberg, den Mitarbeitern des Leschnitzer Kulturhauses, den Mitarbeitern des Stadthauses in Leschnitz, der Feiwilligen Feuerwehr Wyssoka und dem Pilgerheim.

 

 

MIASTA PARTNERSKIE GMINY LEŚNICA