Urząd Miejski w Leśnicy    ul. 1 Maja 9, 47-150 Leśnica   |   tel. 77 461 52 81   fax. 77 461 53 42   e-mail:

Uprzejmie informujemy, iż od dnia 1 października 2019 roku zmianie ulegają godziny pracy Urzędu Miejskiego w Leśnicy oraz godziny otwarcia kasy Urzędu. Więcej informacji. 

Góra Św. Anny Sanktuarium Św. Anny
ZOBACZ GALERIE

St. Annaberg - Denkmal der Geschichte


St. Annaberg ist ein Ort mit kulturellem, historischem, religiösem und architektonischem Reichtum, sowie mit Natur- und Landschaftswerten

_IGP0005800x600.jpeg IMG_7616web.jpeg _IGP0001800x600.jpeg

Durch die Verbindung aller Werte zu einem Ganzen, wurde St. Annaberg durch die Verordnung des Präsidenten der Republik Polen vom 14. April 2004 zum "Denkmal der Geschichte" erklärt und schuf eine "zusammengesetzte Kultur- und Naturlandschaft" (Gesetzblatt Nr. 102, Position 1061). Diese Verordnung bezieht sich auf das Denkmalschutzgesetz. Ziel der Bemühungen ist es, architektonische Objekte auf dem St. Annaberg für die Nachwelt zu erhalten: die Klosteranlage der Franziskaner, den Kalvarienberg, mit den Kapellen und dem Alleenverlauf, das Pilgerhaus, das Museum und das Denkmal der Schlesischen Aufstände, das Amphitheater und Teile des Landschaftsparks "St. Annaberg“. Die ländliche Struktur des Dorfes wurde ebenfalls berücksichtigt.


            020[1][1].jpeg galeria_008[2].jpeg                       

Die Fläche des geschützten historischen Komplexes umfasst ca. 80 ha.

              akt.jpeg

Die Anerkennung von St. Annabergs als "Denkmal der Geschichte" und ihre Aufnahme in die Liste der wertvollsten historischen Gebäude und Komplexe in Polen ist eine besondere Auszeichnung für diesen Ort.

Liste der Objekte, die vom Präsidenten der Republik Polen als Denkmäler der Geschichte anerkannt sind, sind auf der Website des Nationalen Instituts für Denkmalpflege: www.nid.pl zu finden.

MIASTA PARTNERSKIE GMINY LEŚNICA